Die BGV Wohngebäudeversicherung - Versicherungsschutz für Ihr Zuhause

Haben Sie sich den Traum vom eigenen Haus und Hof erfüllt? Nicht nur aufgrund des beträchtlichen finanziellen Wertes ist das eigene Zuhause eine der größten Investitionen Ihres Lebens. Wir können zwar keine Schäden an Ihrer Immobilie verhindern, mit der BGV Wohngebäudeversicherung übernehmen wir jedoch das finanzielle Risiko in Form eines individuell vereinbarten Versicherungsschutzes.

Hier gelangen Sie zu unserer Kundeninformation nach § 15 der Verordnung über die Versicherungsvermittlung- und beratung.

Details

Leistungsvergleich
Leistungen Basis Klassik Exklusiv
Feuer Ja Ja Ja
Sturm/ Hagel Ja Ja Ja
Verzicht auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit Nein bis 10.000 EUR bis zur Versicherungssumme
Beitragsfreie Feuerrohbauversicherung bis 6 Monate bis 12 Monate bis 24
Monate
Aufräumungs-, Abbruch-, Bewegungs- und Schutzkosten bis 20.000 EUR bis 250.000 EUR bis 500.000
EUR
Dekontamination von Erdreich Nein Ja Ja
Fahrzeuganprall Nein Ja Ja
Überspannungsschäden durch Blitz Nein bis 5.000 EUR Ja
Grundstücksbestandteile Nein bis 5.000 EUR Ja
Nutzwärmeschäden Ja Ja Ja
Versicherter Mietausfall von Wohnräumen und gewerblichen Räumen Nein bis 12 Monate bis 24
Monate

Mögliche Leistungserweiterungen

Leistungen Basis Klassik Exklusiv
Weitere Elementargefahren (Überschwemmung, Erdbeben, Erdfall, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen, Vulkanausbruch) Nein
Ja
Ja
Rückstau Nein
bis 5.000 EUR bis 5.000 EUR
Leitungswasser Ja
Ja
Ja
Fußbodenheizung (sofern Leitungswasser vereinbart) Ja
Ja
Ja
Klima-, Wärmepumpen und Solarheizungsanlagen (sofern Leitungswasser vereinbart) Ja
Ja
Ja
Elektronikdeckung für Photovoltaikanlagen („All Risk“) inkl. Nutzungsausfall von 2,50 EUR/Tag je KWp Nein
Haftzeit 6 Monate (max. 15.000 EUR) Haftzeit 12 Monate (max. 25.000 EUR)
Glasversicherung (Vollversicherung) Nein
Ja
Ja
Glasversicherung (nur für Gemeinschafteigentum) Nein
Ja
Ja
Gebäudeschutzbrief Nein
Ja
Ja
Informationen Versicherungsleistungen

Versichert sind:

Feuer

  • Schäden durch Brand, Blitzschlag, Explosion, Absturz von Flugzeugen sowie Folgeschäden durch Rauch, Ruß und Löschen

Überspannungsschäden

  • durch Blitz und Nutzwärmeschäden

Sturm/Hagel

  • Schäden, die ein Sturm (mindestens Windstärke 8) am Gebäude - auch an Scheiben und Fenstern - anrichtet
  • Hagelschäden am Gebäude sowie an Scheiben und Fenstern
  • Schäden durch Bäume oder sonstige Gegenstände, die der Sturm auf das versicherte Gebäude wirft
  • Schäden am Gebäude, die eindringende Niederschläge anrichten, sind in der Exklusivdeckung bei nicht ordnungsgemäß verschlossenen Fenstern (keine Dachfenster) und Aussentüren bis 5.000 EUR mitversichert
  • Schäden am Dach oder Fensterscheiben, die durch Sturm entstanden sind

Erweiterte Elementarschäden

  • Überschwemmung des Versicherungsgrundstückes
  • Erdbeben, Erdfall, Erdrutsch, Schneedruck, Lawinen, Vulkanausbruch, Rückstau

Leitungswasser

  • Schäden, durch bestimmungswidrig austretendes Leitungswasser, auch aus allen mit dem Rohrsystem verbundenen Einrichtungen (z. B. Wasch- und Geschirrspülmaschinen) oder Schläuchen der Wasserversorgung
  • Schäden durch Überlaufen oder Wasserdampf
  • Bruch- und Frostschäden an Rohrleitungen im Gebäude; auch Schäden an Zuleitungsrohren außerhalb des Gebäudes, aber innerhalb des Versicherungsgrundstückes
  • Frostschäden an Badeeinrichtungen, Waschbecken, Spülklosetts, Wasserhähnen und Wassermessern, an Heizkörpern, Heizkesseln, Boilern und Durchlauferhitzern

Nicht versichert sind:

Feuer

Sengschäden, die nicht durch Brand, Blitzschlag oder Explosion entstanden sind (in der Klassik- und Exklusivdeckung jedoch bis 1.000 bzw. 2.000 Euro mitversichert)

Sturm/Hagel

  • Schäden vor Bezugsfertigkeit des Gebäudes oder wenn es wegen Umbauarbeiten für seinen Zweck nicht mehr benutzbar ist
  • Schäden durch Sturmflut und Lawinen
  • Schäden durch Regen, Hagel, Schnee oder Schmutz, wenn diese Niederschläge durch unverschlossene oder undichte Türen, Fenster oder sonstige Öffnungen eindringen. Hinweis: In der Exklusivdeckung sind jedoch Schäden durch nicht ordnungsgemäß verschlossene Fenster (keine Dachfenster) und Außentüren bis 5.000 EUR mitversichert.
  • Schäden an Laden- und Schaufensterscheiben

Erweiterte Elementarschäden

  • Schäden durch Sturmflut
  • Schäden an versicherten Gebäuden, solange diese noch nicht bezugsfertig oder wegen Umbauarbeiten für ihren Zweck nicht benutzbar sind

 

Leitungswasser

  • Durchnässungs-, Bruch- und Frostschäden, solange das versicherte Gebäude nicht bezugsfertig oder wegen Umbauarbeiten für seinen Zweck nicht benutzbar ist
  • Schäden durch Erdsenkung oder Erdrutsch, sofern sie nicht durch einen Leitungswasserschaden verursacht wurden, ferner Schäden durch Niederschläge, Grund- und Hochwasser, stehende und fließende Gewässer, soweit nicht durch den Gefahrenkatalog der weiteren Elementargefahren versichert, Plansch- oder Reinigungswasser, Hausschwamm

Häufige Fragen

So antwortet der BGV:

Was ist versichert?

Versichert sind alle im Versicherungsvertrag bezeichneten Gebäude sowie Zubehör, das der Instandhaltung eines versicherten Gebäudes oder dessen Nutzung zu Wohnzwecken dient, soweit es sich im Gebäude befindet oder außen an dem Gebäude angebracht ist.

Welche Schäden sind nicht in der Wohngebäudeversicherung versichert?

Nicht versichert sind Schäden, die der Versicherungsnehmer vorsätzlich herbeiführt oder die durch Kriegsereignisse aller Art, innere Unruhen und Atomenergie entstehen. Für Schäden durch Kernenergie besteht eine gesetzlich geregelte Haftpflichtversicherung, die den Geschädigten schützt.

Was wird im Schadenfall ersetzt?

Ersetzt werden bei zerstörten Gebäuden sowie bei zerstörten oder abhanden gekommenen sonstigen Sachen der Neuwert unmittelbar vor Eintritt des Versicherungsfalles. Bei Beschädigungen werden die notwendigen Reparaturkosten zur Zeit des Eintritts des Versicherungsfalles ersetzt.

Wann hilft mir der Gebäudeschutzbrief?

Neben der existenziellen Absicherung bietet unsere Wohngebäudeversicherung bei der Klassik- und Exklusivdeckung auch Schutz bei den kleinen Notfällen des Alltags wie beispielsweise bei einem verstopften Abflussrohr, einer Notheizung oder für den Fall, dass Sie sich ausgesperrt haben. Der Schutzbrief trägt je Notfall bis zu 500 Euro der Handwerkerrechnung.

Das gilt unter anderem für folgende Fälle:

  • Schlüsseldienst
  • Rohrreinigungs-Service
  • Sanitär-Installateur-Service
  • Elektro-Installateur-Service (inklusive Elektronikzusatzdeckung)
  • Schädlingsbekämpfung
  • Entfernung von Wespennestern
Was bietet die Photovoltaikdeckung?

Eine Photovoltaikanlage ist als zukunftsweisende Art der Energiegewinnung eine beträchtliche Investition. Neben den oben erwähnten Gefahren, sollten Sie als Besitzer einer Photovoltaikanlage noch weitere Risiken absichern.

Wir bieten Ihnen hier bei der Klassik- und Exklusivdeckung folgende Möglichkeiten:

  • eine Allgefahrendeckung (u. a. für Bedienungsfehler und Vorsatztaten Dritter)
  • Schutz bei Schäden durch Tierverbiss ( z. B. durch Marder)
  • eine Entschädigung bei Nutzungsausfall in Höhe von 2,50 Euro je KWp und Tag
  • eine Haftzeit von zwölf Monaten bei der Exklusivdeckung bzw. sechs Monate bei der Klassikdeckung
Wann benötige ich eine Feuerrohbauversicherung?

Beim Neubau eines Wohngebäudes ist es wichtig, vom ersten Tag an für einen angemessenen Versicherungsschutz zu sorgen. Nicht nur der Rohbau gilt hier gegen die Gefahren Brand, Blitzschlag, Explosion, Anprall oder Absturz eines Luftfahrzeugs versichert, sondern auch die Baustoffe zur Errichtung des Gebäudes auf dem Baugrundstück.

Die Feuerrohbauversicherung ist eine sinnvolle Ergänzung des Versicherungsschutzes, da die Verbundene Wohngebäudeversicherung erst mit Bezugsfertigkeit des Gebäudes in Kraft treten kann.

Die Feuerrohbauversicherung ist bei der Exklusivdeckung 24 Monate beitragsfrei, in der Klassikdeckung zwölf Monate und in der Basisdeckung sechs Monate.

Welche Vorteile habe ich, wenn mein Haus noch keine zehn Jahre alt ist oder ich ein Passivhaus habe?

Sie erhalten bei uns für bis zu zehn Jahre alte Gebäude einen Neubaunachlass. Der Nachlass beträgt im Jahr nach der Fertigstellung 50 Prozent und reduziert sich in den Folgejahren um jeweils fünf Prozent.

Ein Passivhaus ist ein Gebäude, das aufgrund seiner guten Wärmedämmung keine klassische Heizung oder Kühlung benötigt. Liegt der Energiekennwert Ihres Hauses für Heizwärme bis maximal 15 kWh/(m2a), so erhalten Sie bei uns dauerhaft einen Nachlass von fünf Prozent.


Das Mehr-drin-Programm speziell für junge Familien

Sie haben mindestens ein Kind unter 18 Jahren? Super! Dann dürfen Sie sich auf tolle Produktvorteile freuen, welche perfekt auf Sie als Familie zugeschnitten sind:

  • Kinder-Eigenschadendeckung bis 5.000 EUR
  • Selbst herbeigeführte Glasbruchschäden an Haus und Wohnung in Notsituationen bis 1.000 EUR
  • Vorsorge-Versicherung für Hausrat von Kindern bis zur Versicherungssumme